Geben Sie einen Suchbegriff ein und drücken Sie 'Enter'

Kreuz und quer durchs indeland

15.07.2020 11:05
Kreuz und quer durchs indeland

Kreuz und quer durchs indeland

„Natur satt“ – indeland-Rallye lädt diesen Sommer zur Entdeckungsreise durch die eigene Region ein.
 

Düren, 15. Juli 2020 – Kreuz und quer durch Stadt und Land – die indeland-Rallye führt zu mehr als zwanzig Freizeit-Highlights ganz in der Nähe. Und deren Besuch lohnt sich in den Sommerferien gleich doppelt: Denn wer sich in allen sieben Städten und Gemeinden des indelandes bis Ende August einen Stempel sichert, kann eine von fünf Ballon­fahrten über die Region gewinnen. Unter dem Motto „Natur satt“ lädt die indeland-Rallye, die vom neuen indeland Tourismus e.V. koordiniert wird, unter anderem ein, die heimischen Wanderwege und lokalen Besonderheiten zu entdecken.

Stadt und Land entdecken

In Jülich können Kinder auf eigene Faust oder zusammen mit den Eltern eine Stadtrallye unternehmen, die sie zu Fuß zu vielen Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt führt. Vom Hexenturm verläuft die Tour über den Marktplatz bis zur Zitadelle. Ein Kinder-Stadtplan hilft bei der Orientierung und ein Laufzettel mit Fragen motiviert dazu, unterwegs genau hinzuschauen. Wer größere Kreise ziehen will, kann die Jülicher Stadtviertel auf einem der thematischen Rundwanderwege auskundschaften. Die Wandernden lernen auf den fünf bis 23 Kilometer langen Routen zum Beispiel mehr über die Historie der Stadt und erfahren viel regionales Wissen über Bäume, Obst, Gewässer, Getreide oder Braunkohle. Weitere Informationen unter www.juelich.de/gaestefuehrungen und www.juelich.de/wandern.

Weiter nördlich bietet sich auch die Stadt Linnich als Ziel einer Entdeckungstour an. Zusammen mit einem kundigen Stadtführer können die Besucher in die bewegte Vergangenheit der Stadt eintauchen. Die Routen führen zu den schönsten Bauten, Plätzen und Winkeln Linnichs oder werden auf Wunsch auch zu speziellen Themen angeboten, beispielsweise eine Kirchenführung oder eine Spurensuche zur jüdischen Gemeinde. Weitere Informationen unter www.linnich.de/unsere_stadt/tourismus.

Natürliche Lebensräume erkunden

Bei Niederzier lockt die Sophienhöhe zu ausgedehnten Erkundungstouren. Besonders attraktiv für Familien ist hier der 3,5 Kilometer lange Naturerlebnispfad, auf dem die Kinder zusammen mit der Haselmaus Sophie die Artenvielfalt in den rekultivierten Lebensräumen des Tagebaus Hambach entdecken können. Auf vier Wanderrouten gibt es zudem Informationen und Hintergrundwissen zu den besonderen Tier- und Pflanzenarten in den unterschiedlichen Rekultivierungsbereichen. Weitere Informationen unter www.forschungsstellerekultivierung.de.

Wer wissen will, was in den Wäldern und auf den Wiesen bei Langerwehe so alles wächst und umherstreift, erfährt genau das bei einer Familien-Waldführung. Der Natur- und Gästeführer Andreas Schneider vermittelt Jung und Alt dabei ein Gefühl für die komplexen Abläufe in der Natur: von der Schnecke bis zur Libelle, vom heilenden Gänseblümchen bis zur dicken Buche, von der Assel bis zum Knollenblätterpilz, vom Biber bis zu „geheimnisvollen unsichtbaren Kräften“. Weitere Informationen: www.naturfuehrungen.net.

Um an der Verlosung der Ballonfahrten teilzunehmen, müssen über die Sommerferien in jeder indeland-Kommune Stempel gesammelt werden. Wo genau die Stempel erhältlich sind, erfahren die Teilnehmenden im digitalen Flyer der indeland-Rallye, der unter der Adresse www.indeland-rallye.de abrufbar ist.
 

Bild: Stadt Jülich / Gisa Stein