Geben Sie einen Suchbegriff ein und drücken Sie 'Enter'

Skulpturenweg an der Rur 2018 in den Linnicher Rurauen.

22.07.2018 - 07.10.2018

Skulpturenweg an der Rur 2018 in den Linnicher Rurauen.

Seit 2009 stellen Künstler jedes Jahr neue Kunstwerke am Ufer der Rur innerhalb Linnichs aus. Die wechselnden Themen und die unberührte Natur regen ihre Phantasie und Kreativität stets aufs neue an.

Vom Frühsommer bis in den Herbst kann man jederzeit den Weg begehen.

Dieses Jahr stehen und hängen vom 22.Juli bis 7. Oktober 2018  die Installationen und Objekte, die zu dem Thema : „das zwischen“ entstanden sind.

Erreichen kann man die gemähten Pfade auf dem Gelände entweder über eine Treppe von der Rurallee aus, die sich in Höhe der Einmündung der Trumpgenstrasse befindet, oder kurz vor der ehemaligen Polizeischule führt ein Pfad runter in die Auen.

Dort sieht man schon rotleuchtend das erste Objekt in einem weiten hellen gelbem Um-Feld. Überraschendes, Ungewöhnliches, sehr Kreatives gibt es zu entdecken:

unter der alten großen Trauerweide blinkt durch Äste etwas in schrillem Pink, andernorts hängt in den Bäumen etwas Geflochtenes, Verwobenes und läßt gleichsam gefiltert das Sonnenlicht auf den Waldboden gleiten, vor der Brücke schwingt die rote Welle im Wind, gegenüber taucht plötzlich ein ganzer Fischschwarm aus dem hohen Gras auf und dort krabbeln lauter kleine Männlein aus Stahl wie Ameisen in und um zwei Halbkugeln. Es gibt Dickfelliges und Dünnhäutiges, Aufsteiger und Absteiger, bezeichnend Gezeichnetes und verformt Geformtes. Insgesamt gibt 10 voneinander völlig verschiedene Kunstwerke zu sehen, da jeder der Künstler seinen eigenen Ansatz hatte.

Das Ganze findet im Rahmen des Linnicher Kultursommers 2018 statt.

 

Organisation: Bina Placzek-Theisen, Wilfried Theisen –

malerin@bina-art.dewww.bina-art.de – 02462 9042070

Adresse der Ausstellung:

52441 Linnich – zwischen Rurallee und Rur ab Heinrich Weitz Brücke bis zur ehemaligen Polizeischule