Geben Sie einen Suchbegriff ein und drücken Sie 'Enter'

Wanderwege in der Indeaue

Inden-Lamersdorf, Neu-Lohn, Kirchberg

Zwischen 70 und 300 Meter breit ist die Indeaue, die heute von Lamersdorf, Neu-Lohn passierend, bis Kirchberg führt, wo der Fluss in die Rur mündet. Folgt man der im Volksmund auch "Eng" genannten Inde, kommt man der Natur tatsächlich ganz nah. Die Indeaue ist ein Resultat des Tagebaus Inden, der ab 1996 eine Verlegung des Flusses notwendig machte.

 

Still und wildromantisch präsentiert sich die Natur der Indeaue. Rad- und Wanderwege längs des Flusses laden zu ausgedehnten Touren ein, ohne dass der geschützte Flussbereich gestört wird. Der gut beschilderte Wanderweg hat eine Gesamtlänge von etwa 12 Kilometern. Neben der typischen Aueflora bietet die Indeaue spektakuläre Einblicke in den Tagebau Inden.

 

Der Einstieg zum Wanderweg erfolgt am besten an den folgenden Stellen:

  • Parkplatz in Inden-Lamersdorf an der L 241.
  • Parkplatz in Fronhoven/Neu-Lohn an der Aldenhovener Straße (Landstraße 238).
  • Parkplatz bei Kirchberg, Teichstraße nach Schophoven (Landstraße 241/Kreisstraße 43).