Geben Sie einen Suchbegriff ein und drücken Sie 'Enter'

Willkommen im indeland!

Schöne Aussichten für das indeland

Mit der Befüllung des Indesees ab 2030 gewinnt die Region ein neues Antlitz. Mit dem Freizeitwert wird auch die Zahl der Gäste steigen, die das indeland besuchen

Wie wird aus einer Tagebau- eine Freizeitregion? Diese Frage beantwortet seit 2020 der indeland Tourismus e. V. Der Verein hat die Aufgabe, die regionalen Besonderheiten des indelandes zu bündeln und nach außen zu tragen. Damit das gelingt, braucht das indeland eine touristische Infrastruktur und eine gemeinsame Identität, die auf die vorhandenen Stärken aufbaut. Beides entwickelt der Verein in Zusammenarbeit mit den Städten und Kommunen sowie weiteren Partnern aus dem Bereich der Gastronomie und Freizeitwirtschaft. Der Austausch mit den Nachbar­regionen, vor allem auch den anderen Tagebauumfeldern im Rheinischen Revier, wird in den kommenden Jahren dazu beitragen, das einzigartige Profil des indelandes zu schärfen. Es lohnt also, immer mal wieder im indeland vorbeizuschauen, um den spannenden Wandel der Region mitzuerleben.

indeland-Rallye – Entdecke das Kunsthandwerk im indeland

Mitmachen und attraktive Preise gewinnen!

Vielfältigen Ferienspaß zu Hause verspricht die indeland-Rallye. Bei der ersten Sommerferien-Etappe 2021 lädt der indeland Tourismus e.V. alle Familien ein, das Kunsthandwerk im indeland zu entdecken. Im Mittelpunkt stehen das Töpfereimuseum in Langerwehe und das Deutsche Glasmalerei-Museum in Linnich, die über die Sommerferien zu vielfältigen Aktionen und Workshops einladen. 

Töpferspaß in Langerwehe

Das Töpfereimuseum in Langerwehe macht über die Sommerferien ebenfalls ein museumspädagogisches Angebot. Das Ferienprogramm bietet an vielen Vor- oder Nachmittagen jeder Menge Töpferspaß mit fachlicher Begleitung. Geplant sind zum Beispiel „Tiere in unserem Garten“ (21. Juli), „In einem Land vor unserer Zeit“ (28. Juli) und „Entdecke, was in dir steckt“ (11. August). Jeden Sonntagnachmittag gibt es zudem ein spezielles Familienprogramm. Das vom Kreis Düren geförderte Kulturrucksack-Programm bietet Kinder und Jugendlichen darüber hinaus an jeweils zwei Tagen Gelegenheit, sich intensiv mit dem Thema „Ich bin mein eigener Architekt“ (22./23. Juli) oder „Wir töpfern unser eigenes Geschirr“ (12./13. August) zu befassen. – Kontakt: Töpfereimuseum Langerwehe, Tel. 02423 4446, www.toepfereimuseum.de

Glaskunst in Linnich

In der Museumswerkstatt des Deutschen Glasmalerei-Museums in Linnich können Kinder und Jugendliche in den Sommerferien in verschiedenen Workshop die Glaskunst kennen lernen. Auf dem Programm stehen zum Beispiel „Schillernde Unterwasserwelt“ (15. Juli), „Da geht dir ein Licht auf“ (21. Juli), „Ein Hauch von Orient“ (23. Juli), „Mosaik – ein Puzzle aus Glas?“ (28. Juli), „Magische Traumfänger“ (16. August). Zum Ferienende macht außerdem der Kulturrucksack dreimal Station in Linnich: Beim Workshop „Fusing“ können Nachwuchskünstler und -künstlerinnen zwischen 10 und 14 Jahren unter fachkundiger Anleitung mit der Glasverschmelzungs­technik experimentieren. Die hierbei entstandenen Werke werden im Oktober in einer kleinen Ausstellung im Museum präsentiert und können später mit nach Hause genommen werden. – Kontakt: Deutschen Glasmalerei-Museum Linnich, Tel. 02462 9917 0, www.glasmalerei-museum.de

So nimmst du am Gewinnspiel der indeland-Rallye teil

Beantworte zuerst die vier Fragen und schicke uns dann deine Antworten einfach per E-Mail!

Frage 1: Glas besteht aus drei Stoffen. Nämlich aus Kalk, Asche und …
(a) Sand, (b) Schnee, (c) Licht 
Tipp: Die Wüste ist voll davon!

Frage 2: Alle Wörter, die hier zusammengesetzt werden sollen, beginnen mit „Glas“. Doch zwei haben wir versteckt, die unsinnig sind. Welche sind es? Beispiel: Glas... und ...-fenster  ergibt Glasfenster.
Glas… (a)-hütte, (b)-pfeife, (c)-abend, (e)-bläser, (f)-essen

Frage 3: Aus welchem Material wird eine Keramikschüssel gemacht? Zwei Antworten sind richtig.
(a) Holz, (b) Ton, (c) Plastik, (e) Lehm, (f) Ton, (g) Gummi

Frage 4: Was machen Töpferinnen und Töpfer? 
(a) Sie sammeln Töpfe, (b) Sie stellen Gefäße und Teller aus Ton her, (c) Sie sind für das Geschirrspülen zuständig

 

Hast du alle Fragen beantwortet? Dann schicke uns deine Antworten einfach per E-Mail an gewinnspiel@indeland-rallye.de. Unter allen Einsendungen, die uns bis zum 31. August 2021 erreichen, verlosen wir per Zufallsprinzip zwei Gewinne: 1 × Familiengutschein zur Teilnahmen an einem Familiensonntag im Töpfereimuseum Langerwehe sowie 1 × 2 Gutscheine für die Teilnahme an einem Workshop im Glasmalerei-Museum Linnich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Sämtliche Daten werden ausschließlich zum Zwecke des Gewinnspiels erhoben und nicht anderweitig genutzt.  

Wir wünschen dir viel Spaß bei deinem Museumsbesuch und viel Glück bei der Verlosung!

Magazin „indeland erleben“

Das indeland wandelt sich von der Braunkohle- zur Freizeitregion. Doch schon heute bietet die Region um den Tagebau Inden viele Highlights, die eine Tour durchs indeland zu einem Erlebnis für die ganze Familie machen. Dabei sind nicht nur der markante Aussichtsturm Indemann und die rekultivierten Naturlandschaften von Blausteinsee und Sophienhöhe einen Ausflug wert, sondern auch Museen, Burgen, Abenteuerspielplätze und ein Tierpark. Überall im indeland warten Sehenswürdigkeiten darauf, entdeckt zu werden.

Wie ein spannender Tag im indeland aussehen könnte, zeigt das neue Magazin „indeland erleben“ des indeland Tourismus e. V. Auf 36 Seiten präsentiert der Verein die schönsten Sehenswürdigkeiten und besten Erlebnisrouten im Umfeld des zukünftigen Indesees.

Download (13 MB)

 

Freizeitregion indeland

Das indeland ist nicht nur in wirtschaftlicher Hinsicht energiereich. Die Region ist über ihre Grenzen hinaus auch ein zunehmend beliebter Freizeitstandort mit hohem Erlebnis- und Erholungswert. Hier können Gäste an vielen Erlebnisorten "Energie tanken". Highlights sind die Sophienhöhe, der Blaustein-See und die Goltsteinkuppe. Der Indemann gewährt als Wahrzeichen der Region einen weitreichenden, spektakulären Rundumblick auf ein einzigartiges Panorama des strukturellen Wandels. Das abwechslungsreiche Radwegenetz sowie zahlreiche Funsport-Angebote sorgen für Bewegung.

Freizeitregion indeland entdecken

Download Freizeitkarte, 5. Auflage (3,4 MB)

indeland Routen-Flyer

Die neuen indeland Routen-Flyer werden ab Mai 2021 verfügbar sein.  

Hier finden Sie die entsprechenden Routen-Vorstellungen aus dem alten indeland-Freizeitbegleiter:
Download Routen-Vorstellungen (10,3 MB)

Einen Überblick über die Routen erhalten Sie auch auf der aktuellen indeland-Freizeitkarte:
Download Freizeitkarte, 5. Auflage (3,4 MB)

Gastgeber-Verzeichnis

Das indeland Gastgeber-Verzeichnis wird derzeit überarbeitet und voraussichtlich im 2. Halbjahr 2021 in einer Neuauflage erscheinen.

Hier finden Sie die aktuelle Übersicht der indeland Gastgeber:
https://www.indeland.de/entdecken/freizeitstandort-liste/gastgeber

Regionale Partner

Innovationsnetzwerk Tourismus im Rheinischen Revier https://innovationsnetzwerk-tourismus.de/

Rureifel-Tourismus https://www.rureifel-tourismus.de/

Rhein-Erft-Tourismus https://www.rhein-erft-tourismus.de/

Grünmetropole e. V. https://www.gruenmetropole.eu/

Nordeifel Tourismus GmbH https://nordeifel-tourismus.de/

Heinsberger Land https://heinsberger-land.de/

RurUfer-Radweg https://www.rurufer-radweg.de/

Die Wasserburgen-Route http://die-wasserburgen-route.de/

Kreis Düren https://www.tourismus.kreis-dueren.de/

Via Belgica Erlebnisraum Römerstraße https://www.erlebnisraum-roemerstrasse.de

SEG Hambach https://seg-hambach.de/

Landfolge Garzweiler https://landfolge.de/

Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) Kreis Neuss https://wfgrkn.de/

Marketinggesellschaft Mönchengladbach (MGMG) http://www.mgmg.de/ 

Gastgeber-Verzeichnis

Das indeland Gastgeber-Verzeichnis wird derzeit überarbeitet und voraussichtlich im 2. Halbjahr 2021 in einer Neuauflage erscheinen.

Hier finden Sie die aktuelle Übersicht der indeland Gastgeber:
https://www.indeland.de/entdecken/freizeitstandort-liste/gastgeber

KONTAKT

Kontakt

indeland Tourismus e.V.
Bismarckstraße 16
52351 Düren

Tel. +49 (0) 2421 22-1084125
E-Mail info@indeland-erleben.de

Klaus Dosch

Ressourceneffizienz & Klimaschutz – Leitung Faktor X-Agentur

k.dosch@kreis-dueren.de
+49 (0) 2421 22-1084115

Anne Albrecht

Faktor X-Agentur – Bauberatung für Ressourceneffizienz im Bauwesen

a.albrecht@kreis-dueren.de
+49 (0) 2421 22-1084116

Christiane Kretschmer

Faktor X-Agentur – Ressourceneffizienz im Bauwesen


+49 (0)2421 22-1084118

Sabine Spohrer

Geschäftsführung indeland Tourismus e.V.

s.spohrer@kreis-dueren.de
+49 (0) 2421 22-1084125