Geben Sie einen Suchbegriff ein und drücken Sie 'Enter'

In den Sommerferien auf Schatzsuche im indeland

indeland Tourismus e. V. plant Freizeitpakete für Familien – Maßnahmen zur Unterstützung von Gastronomie und Einzelhandel - 07.05.2020 11:09
In den Sommerferien auf Schatzsuche im indeland

In den Sommerferien auf Schatzsuche im indeland

indeland Tourismus e. V. plant Freizeitpakete für Familien – Maßnahmen zur Unterstützung von Gastronomie und Einzelhandel

Düren, 7. Mai 2020 – Was machen wir in den Sommerferien? Da der Familien­urlaub dieses Jahr vielleicht nicht wie geplant stattfindet, will das indeland neue regionale Freizeitangebote entwickeln. Bei der ersten Arbeitssitzung des indeland Tourismus e.V. beschlossen die Kommunen gestern (6. Mai) per Videokonferenz, attraktive Freizeitpakete rund um die Sehenswürdigkeiten in der Region zu schnüren. „Damit wollen wir Eltern und Kindern sowie allen, die in den nächsten Monaten nach attraktiven Ausflugszielen in ihrer Heimatregion suchen, ein abwechslungsreiches Sommerprogramm bieten“, sagt Sabine Spohrer, Geschäftsführerin indeland Tourismus e.V.

Mit den Freizeitpaketen, die auch Besucher von außerhalb ins indeland locken sollen, will der im Februar gegründete Tourismusverein zugleich die von der Corona-Krise besonders betroffenen Gastronomie- und Kulturbetriebe unterstützen. „Viele der Unternehmen und Institutionen haben derzeit existenzielle Sorgen“, so Spohrer. „Aus diesem Grund haben wir zudem ent­schieden, dass die Mitgliedschaft im neuen indeland Tourismus e.V. für die Unternehmen des Gastgewerbes und der Freizeitwirtschaft dieses Jahr kostenlos sein wird. So können wir 2020 mit der Arbeit beginnen, um dann im nächsten Jahr als etabliertes Netzwerk gemeinsam durchzustarten.“

Geocaching, Picknickkorb und Co.

Was die indeland-Freizeitpakete konkret beinhalten, werden die Tourismus­verantwortlichen der Kommunen in den nächsten Wochen unter Federführung des indeland Tourismus e.V. ausarbeiten. „In der Diskussion sind derzeit beispielsweise attraktive Kombi-Angebote, etwa aus speziellen Gästeführungen und gastronomischen Picknickkörben, aber auch spannende Geocaching-Touren oder eine ,Schatzsuche‘ mit Stempelkarten“, erläutert Spohrer.

Die Maßnahmen sind der nächste Schritt des indeland Tourismus e.V. zur Unterstützung der Gastronomie und des Einzelhandels im Kontext der Corona-Krise. Unter dem Motto „Rette deine Lieblingslocation“ hatte der Verein bereits vor vier Wochen in Kooperation mit der Entwicklungsgesellschaft indeland GmbH und der Aachener Digitalagentur graphodata das Non-Profit-Projekt indeland.help gestartet. Über die Online-Plattform (www.indeland.help) können Gastronomen, Einzelhändler und Freizeiteinrichtungen Gutscheine verkaufen, die später eingelöst werden können.

Touristische Potenziale weiterentwickeln

Mit dem indeland Tourismus e.V. gewinnt der Bereich Freizeit und Naherholung im indeland neues Gewicht. „Wir begrüßen es sehr, dass der neue Zusammenschluss unter dem Dach der Entwicklungsgesellschaft indeland GmbH die Kräfte bündelt, um die touristischen Angebote der einzelnen Kommunen professionell herauszustellen und überörtlich zu bewerben“, sagt Hermann-Josef Reyer von der Stadt Linnich.

Die Optimierung der inhaltlichen und strukturellen Zusammenarbeit biete hinsichtlich des Standortmarketings und der Wertschöpfung ein „enormes regionalwirtschaftliches Potenzial“, ergänzt Sabrina Bertram von der Stadt Eschweiler. „Die Kooperation des indelandes mit den touristischen Organisationen in der Region und den Verwaltungen der umliegenden Kreise und der StädteRegion Aachen wird es ermöglichen, größere und regional wirksame Projekte im Bereich Freizeit und Naherholung effektiver umzusetzen.“

Auch die Gemeinde Niederzier hofft, dass bereits bestehende Potenziale mithilfe des Tourismusvereins weiterentwickelt und ergänzt werden: „Die künftige Anbindung des indeland Tourismus e.V. an die Tagebauumfeld­initiativen Garzweiler und Hambach sowie die Koordination im Gesamtverbund mit dem Innovationsnetzwerk Tourismus im Rheinischen Revier bringt uns den gemeinsamen Zielen näher.“

 

Pressekontakt: Daniel Albrecht, Editos GmbH,
Tel. 0151 4019 0900, info@indeland.de