Geben Sie einen Suchbegriff ein und drücken Sie 'Enter'

Finnische Delegation besichtigt Faktor X – Haus und Seeviertel Inden

24.04.2018 13:00
Finnische Delegation besichtigt Faktor X – Haus und Seeviertel Inden
Inden – Eine finnische Delegation aus Wirtschaft und Wissenschaft besichtigte jetzt das Leuchtturmprojekt Faktor X – Haus und das Seeviertel Inden.

Faktor X: Internationales Interesse an ressourceneffizientem Bauen

Finnische Delegation besichtigt Faktor X – Haus und Seeviertel Inden

 

Inden – Eine finnische Delegation aus Wirtschaft und Wissenschaft besichtigte jetzt das Leuchtturmprojekt Faktor X – Haus und das Seeviertel Inden. Die finnischen Gäste suchten den Austausch mit der Faktor X – Agentur der Entwicklungsgesellschaft indeland zu den Themen Ressourceneffzienz und Kreislaufwirtschaft beim Bauen.

 

In Kooperation mit dem Projekt Kreislaufwirtschaft Bauen der IRR GmbH führte die Faktor X-Agentur der Entwicklungsgesellschaft indeland GmbH eine Exkursion mit finnischen Besuchern in Deutschlands erste Faktor X-Siedlung "Seeviertel Inden" durch. Die Delegation interessierte sich besonders für den innovativen Ansatz von Faktor X, Bauten lebenszyklusweit ressourceneffizienter zu gestalten anstatt einseitig den Energieverbrauch zu reduzieren. Ziel des Austausches war es, sich einen Eindruck von Faktor X zu verschaffen und zu erörtern, wie die Bauweise auch in Finnland genutzt werden kann und auf welche Bereiche sie sich noch ausweiten lässt.

Die Teilnehmer verschafften sich durch Besichtigung des Referenzhauses und des Baugebietes einen Eindruck der Faktor X-Bauweise. Klaus Dosch, Leiter der Faktor X-Agentur und Matti Wirth, Projektleiter Kreislaufwirtschaft Bauen der IRR, erläuterten die  Besonderheiten an bereits errichteten Gebäuden im Seeviertel Inden. Im Anschluss an den Termin im Faktor X – Haus besichtigte die Delegation noch den Tagebau Inden.

Obwohl Holzbauten in Finnland üblich sind, zeigten sich die Delegierten besonders beeindruckt von der ganzheitlichen Betrachtungsweise von Faktor X über den gesamten Lebenszyklus eines Hauses. Dieser Ansatz ist bisher europaweit einzigartig.

"Unser Ansatz mit Faktor X entfaltet mittlerweile sogar internationale Strahlkraft. Das zeigt deutlich die große Bedeutung von ressourceneffinzentem Bauen auch über die Grenzen des indelandes hinaus" betonte Klaus Dosch.

Mit dem Seeviertel in Inden und den "Neuen Höfen Dürwiß" (Eschweiler), sowie dem Faktor 4 – Musterhaus der indeland GmbH schafft die Entwicklungsgesellschaft indeland derzeit gleich mehrere Vorreiterprojekte im indeland für ressourceneffizientes Bauten. Faktor X bedeutet dabei, dass beim Bauen und Wohnen insgesamt x mal so sparsam mit Ressourcen umgegangen wird wie bei herkömmlichen Gebäuden.

 

Pressekontakt:

Ricarda Springer

Entwicklungsgesellschaft indeland GmbH

02421/22-16476