Geben Sie einen Suchbegriff ein und drücken Sie 'Enter'

Erreichbarkeit während der COVID-19 Pandemie

18.03.2020 11:57
Sehr geehrte Damen und Herren,

wie Sie der Berichterstattung in den Medien sicherlich entnommen haben, breitet sich das Corona-Virus zunehmend aus und hat nun auch das indeland bzw. den Kreis Düren erreicht. Aktuell verändert sich die Lage um COVID-19 rapide.  

Von dieser besonderen Lage sind wir alle betroffen und die Situation stellt uns vor die Herausforderung und Verantwortung, weitergehende Maßnahmen zu ergreifen, um die Gesundheit gefährdeter Menschen sowie unserer Partner zu schützen und die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. 

Wir möchten Ihnen auf diesem Wege versichern, dass wir alles tun, um die Weiterführung unserer Arbeit zur Gestaltung des regionalen Strukturwandels sicherzustellen.

Gleichzeitig folgen wir den Empfehlungen der Behörden und des Robert-Koch-Instituts und treffen alle notwendigen Schutzmaßnahmen in Bezug auf das Corona-Virus. Für einen Großteil unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gibt es bereits heute die Möglichkeit, von zu Hause zu arbeiten. So können wir das Ansteckungsrisiko für sie und andere so gering wie möglich halten und gleichzeitig sicherstellen, dass produktives Arbeiten für die Region weiterhin möglich ist. 

Eine Erreichbarkeit und virtuelle Kommunikation ist durch verschiedene Instrumente gewährleistet. Wir arbeiten derzeit noch an den technischen Möglichkeiten, damit wir für Sie auch unter den gewohnten Telefonnummern erreichbar bleiben. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass dies leider ein wenig Zeit in Anspruch nimmt. Solange erreichen Sie uns über unser Backoffice unter 02421 22-1084005, das dafür sorgen wird, dass ein Kontakt zu den jeweiligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hergestellt werden kann. Gleichzeitig erreichen Sie alle unsere Kolleginnen und Kollegen unter den bekannten E-Mail-Adressen.

Bei Fragen stehen wir Ihnen ebenfalls auf diesen Kontaktwegen zur Verfügung.

Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen aus dem indeland

Jens Bröker und Team