Geben Sie einen Suchbegriff ein und drücken Sie 'Enter'

Aktuelles

22.06.2017

Indeland als „Blitzableiter für Köln“

Dürener Nachrichten - 21.6.2017
Wie wird das Indeland 2030, 2040 oder 2050 aussehen? Ist die Region attraktiv genug, um genügend steuerkräftige Einwohner anzulocken? Gibt es genügend Arbeitsplätze? Wie wird Energie bereitgestellt? Welche Verkehrskonzepte gibt es? Wie schreitet die Digitalisierung voran? Fragen, mit denen sich das 5. Zukunftslabor Indeland im Science College von Haus Overbach mit Blick auf das Tagebauende beschäftigte.
21.06.2017

Wer nicht wachsen will, wird schrumpfen

Dürener Nachrichten - 20.6.2017
Das 5. Zukunftslabor Indeland beschäftigt sich mit der Frage, wie die Region nach der Braunkohleförderung aussehen könnte
08.06.2017

Faktor X: Interesse an ressourceneffizientem Bauen für öffentliche Bauvorhaben

Pressemitteilung
Eine Delegation der Grünen-Fraktion des LVR besichtigte jetzt die Faktor X-Siedlungen Inden und Dürwiß, um einen Eindruck der Bauweise in der Praxis zu erhalten. Klaus Dosch, Leiter der Faktor X Agentur der Entwicklungsgesellschaft indeland begleitete die Gruppe.
02.06.2017

Unterwegs zwischen Gestern, Heute und Morgen – der neue Freizeitbegleiter indeland ist da!

Pressemitteilung
Die Entwicklungsgesellschaft indeland GmbH hat nun den "Freizeitbegleiter indeland" und die "Freizeitkarte indeland" veröffentlicht. Der ehemalige Freizeitführer und die ehemalige Freizeitkarte erhalten mit der Neuauflage ein frisches Gesicht und eine verbesserte Nutzerfreundlichkeit. Die neuen Printmaterialien sind ab sofort an allen indeland InfoPoints erhältlich.
08.05.2017

Gemeinde Langerwehe, EwiG und RWE Power entwickeln gemeinsam Gewerbe- und Industriegebiet

Pressemitteilung
Die Gemeinde Langerwehe, die Entwicklungsgesellschaft indeland mbH (EwiG) und RWE Power wollen gemeinsam ein neues Gewerbegebiet erschließen. Der erste Bauabschnitt umfasst rund neun Hektar und liegt unmittelbar an der B 264 entlang des neuen Autobahnzubringers L 12 n.
08.05.2017

Klimafreundlich unterwegs – Elektromobilität für das indeland

Pressemitteilung
Die Entwicklungsgesellschaft indeland GmbH geht mit gutem Beispiel in Sachen Klimaschutz voran und stattet den Fuhrpark mit einem Hybridfahrzeug aus, das neben einem konventionellen Verbrennungsmotor auch über einen Elektroantrieb verfügt. Unterstützt wird die Maßnahme durch RWE Power.
28.04.2017

Entwicklungsgesellschaft indeland GmbH distantziert sich von Initiative "Divest"

Pressemitteilung
Der Geschäftsführer der Entwicklungsgesellschaft indeland GmbH erklärt zur Protestaktion von Divest zur RWE Hauptversammlung: "Der Indemann wird offensichtlich als Symbol für das Rheinische Revier wahrgenommen. Bedauerlich ist jedoch der Kontext, für den der Indemann jetzt von Divest Aachen benutzt worden ist... "
10.04.2017

Stellenangebot

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n studentische Mitarbeiter/in
23.03.2017

Sonnenaufgangswanderung "Morgentau im indeland"

Pressemitteilung
Im Rahmen der Reihe "Erlebnisführungen im indeland" bietet die Entwicklungsgesellschaft indeland GmbH für alle Interessierten eine kostenlose geführte Wanderung in der Indeaue an.
03.03.2017

indeland mitgestalten: Gesucht wird Ihre Stimme zum indeland!

Pressemitteilung
Entwicklungsgesellschaft indeland erstellt neue Freizeitbroschüre 2017
08.02.2017

Faktor X: Offizielle Stabübergabe von "Faktor X" der Aachener Stiftung Kathy Beys an die indeland GmbH

Pressemitteilung
Zum 01. Januar 2017 übergibt die Aachener Stiftung Kathy Beys offiziell die Marke "Faktor X" an die Entwicklungsgesellschaft indeland GmbH und deren faktor X – Agentur unter der Leitung von Klaus Dosch.
20.01.2017

Strukturwandel wird im Norden sichtbar

Dürener Zeitung / 19. Januar 2017
Der Bau des „Indeland-Windparks“ mit 13 neuen Rädern ist schon fortgeschritten. In diesem Jahr gehen die Anlagen ans Netz.
22.12.2016

16 neue Info Points für Besucher des indelandes

Pressemitteilung
Die Entwicklungsgesellschaft indeland hat im indeland ein flächendeckendes Informationssystem für Besucher und IndeländerInnen eingeführt. An allen sogenannten "Info Points" können ab sofort kostenlose Informationsmaterialien zum indeland wie Freizeitkarten, Freizeitführer und Veranstaltungskalender abgerufen werden.
19.12.2016

Vom indeland bis nach Venedig ins indeland

Pressemitteilung
Erstmalig war die Entwicklungsgesellschaft indeland GmbH von Mai bis November bei der weltweit bedeutenden Architektur Biennale in Venedig vertreten. Gemeinsam mit IBA Parkstad (Euregio Maas-Rhein) wurde die Entwicklung und Vision der Region indeland im Auditorium Querini Stampalia in Venedig ausgestellt.
16.12.2016

Viermal so sparsam wie ein herkömmliches Haus

Dürener Zeitung / 16. Dezember 2016
Im Indener Neubaugebiet An der Waagmühle ist Baubeginn für das erste Haus in Serienreife, das nach Faktor 4-Kriterien entsteht. Es soll im Herbst 2017 fertig sein und dann als Beratungsstelle für ressourcenschonendes Bauen dienen.

Gewerbegebiet mit RWE und der indeland GmbH

Dürener Zeitung / 07. Dezember 2016
Die Gemeinde will das geplante Gewerbegebiet entlang des Autobahnzubringers zur A 4 mit RWE entwickeln. Einen entsprechenden Beschluss soll der Gemeinderat am 15. Dezember treffen. Darüber hinaus soll auch die Indeland GmbH einbezogen werden.
01.12.2016

Ressourceneffizientes Bauen im indeland als weltweites Vorbild

Pressemitteilung
Faktor X Agentur der indeland GmbH gibt Gastvorlesung für Architekturstudenten aus dem Oman
29.11.2016

„Leuchtturmprojekt“ mit Volumen von über 25 Millionen

Dürener Zeitung / 25. November 2016
Mit dem symbolischen Spatenstich hat die Gemeinde Niederzier die Entwicklung des Weiherhof-Quartiers auf den Weg gebracht
03.11.2016

Neues InfoCenter fürs indeland

Pressemitteilung / 31. Oktober 2016
In Langerwehe entsteht finanziert durch die Entwicklungsgesellschaft indeland GmbH ein multimediales, interaktives Informationszentrum. Dort wird in einem bisher ungenutzten Teil des ehemaligen Bahnhofs das interaktive "InfoCenter indeland" eingerichtet. Jetzt wurde der symbolische Grundstein gelegt.
21.10.2016

Klimaschutzpreis RWE indeland

Mit dem RWE-indeland Klimaschutzpreis werden alljährlich auf Vorschlag der Kommunen Initiativen ausgezeichnet, die sich mit konkreten Maßnahmen um den Schutz unserer Umwelt verdient gemacht haben.
21.10.2016

Tag der Regionen im indeland großer Erfolg - Wanderung "Blaue Stunde am Indemann" mehr als 100 mal angefragt

Pressemitteilung / 21. Oktober 2016
Ein voller Erfolg war die Teilnahme am Tag der Regionen 2016 für die Entwicklungsgesellschaft indeland. Durch die Koordinierung verschiedenster Aktionen durch die Entwicklungsgesellschaft im Rahmen des Aktionstages konnte das indeland mit 12 Aktionen in der Region eine Vorreiterrolle einnehmen und so den Bürgern und Besuchern des indelandes ein abwechslungsreiches Programm anbieten.
12.10.2016

Faktor X: Erfolgsgeschichte geht weiter

indeland in München
Kreis Düren/München.- Zufrieden zeigt sich der Geschäftsführer der indeland GmbH, Jens Bröker, mit der Präsenz des Kreises Düren und der indeland-Beteiligung an der EXPO Real in München. „Wir haben mit unseren Projekten zum ressourcenschonenden Bauen einen echten Exportschlager, den wir in München hervorragend präsentieren konnten“, so Bröker.
10.10.2016

Kinder erkunden Ihre Stadt im Rahmen des Tag der Regionen

Im Rahmen des Tag der Regionen 2016 koordinierte die Entwicklungsgesellschaft indeland GmbH in der Zeit vom 23. September bis zum 9. Oktober 2016 verschiedenste Aktionen im indeland. Unter anderem fand am Sonntag den 9. Oktober eine Kinderstadtführung durch die Stadt Jülich statt, die vom Stadtmarketing Jülich organisiert und von einer qualifizierten Gästeführerin durchgeführt wurde.
09.10.2016

Tag der Regionen im indeland – großer Erfolg der Erlebnisführung

Im Rahmen des Tag der Regionen 2016 veranstaltete die Entwicklungsgesellschaft indeland GmbH am Samstag den 8. Oktober die Erlebnisführung "Blaue Stunde am Indemann". Der Andrang auf das Angebot war im Vorfeld bereits so erfreulich groß, dass nur etwa jede zehnte Anmeldung für die begrenzten 25 Plätze berücksichtigt werden konnte.
07.10.2016

erfogreicher Ausbau der Kompetenzbrücke indeland-Lausitz

Vom 5. bis zum 7. Oktober 2016 fand, finanziert über die innogy Stiftung für Energie und Gesellschaft gGmbH, für 21 Schüler aus dem indeland eine spannende "Fahrt in die Zukunft statt". Während eines Bildungsaustauschs durften die Schüler die Nachnnutzung der Tagebaulandschaft im Lausitzer Seenland bestaunen und sich mit den "Experten vor Ort", einer Schülergruppe des Gymnasiums Senftenberg, austauschen.
14.09.2016

indeland Vorreiter in innovativer Regionalentwicklung

Pressemitteilung
Mit dem Zuschlag für das "Modellvorhaben der Raumordnung Lebendige Regionen", kurz MORO, hat sich die Entwicklungsgesellschaft indeland GmbH erfolgreich für ein einzigartiges Förderprojekt qualifiziert. Ins-gesamt 16 Modellregionen werden ab Mitte 2016 in vier Runden begleitet. Das indeland wird bereits in der ersten Förderrunde mit dem Projekt "Raum schaffen durch Ressourceneffizenz – Mehr aus weniger machen" als eine von vier Modellregionen dabei sein.
10.07.2016

Sommerleuchten am Indemann: Lautes Halleluja mit Feuerwerk

Dürener Nachrichten / 10. Juli 2016
Anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Entwicklungsgesellschaft Indeland waren zur kölschen Party zahlreiche hochkarätige musikalische Gäste auf die Goltsteinkuppe eingeladen worden, inklusive Animationsprogramm für Jung und Alt.
01.07.2016

„Zukunftslabor Indeland“: Die Region zukunftssicher gestalten

Dürener Zeitung / 01. Juli 2016
„Wie werden wir in Zukunft energetisch leben?“ Das war die Schlüsselfrage bei der vierten Fachtagung „Zukunftslabor Indeland“ im Barmener Science College. 200 Teilnehmer setzten sich mit Moderator Tom Hegermann (WDR) zum Thema „Wohnstandorte der Zukunft – Ressourceneffizient leben im ländlichen Raum“ auseinander. „Zukunftslabor Indeland“: Die Region zukunftssicher gestalten - Lesen Sie mehr auf: http://www.aachener-zeitung.de/lokales/juelich/zukunftslabor-indeland-die-region-zukunftssicher-gestalten-1.1395171#plx2056152930
11.06.2016

indeland hat ein Ziel vor Augen

Dürener Nachrichten / 11. Juni 2015
Die Entwicklungsgesellschaft will mit einem neuen Motto für eine erfolgreiche Umstrukturierung der Region werben. Entwickelt in einem Workshop.
02.06.2016

Neue Impulse für die Zukunft des Indelands

Dürener Nachrichten / 02.Juni 2015
Strukturwandel gestalten: Im Dürener Kreishaus tauschen sich Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung und Bürger über Ideen aus
15.01.2016

Projektdokumentation überreicht - Minister zeigt sich zufrieden

Pressemitteilung
Kreis Düren/Düsseldorf.- "Strukturentwicklung indeland", lautete der Titel des Projektes der Entwicklungsgesellschaft indeland, das vor rund drei Jahren in Jülich einen positiven Förderbescheid erhielt.
13.01.2016

Masterplan als Meilenstein fürs "indeland"

Dürener Nachrichten / 13.Januar 2016
Vertreter der Kommunen, des Kreises und von RWE Power beschließen 90-seitiges Werk. Leitlinien, Ziele und Maßnahmen bis 2030.
06.12.2015

Schneller als die Politik erlaubt

Welt am Sonntag
Wahrend sich Rot-Grün in Düsseldorf beim Thema Braunkohle mit Details von Klimaschutz und Jobsicherung quält,' gehen RWE und die betroffenen Regionen weiter: Sie machen Pläne
02.12.2015

Zukunftsweisendes Seniorenquartier in Neu-Pattern

Jülicher Nachrichten / 02.Dezember 2015
Zentralgebäude und 22 Bungalows sollen noch im kommenden Jahr fertiggestellt werden. Infoveranstaltung ist für Januar geplant.

Der Indesche Ozean

Süddeutsche Zeitung / 1. Dezember 2015
In Westdeutschland soll aus dem Braunkohlerevier eine riesige Seenlandschaft werden. Síe könnte einmal viele Touristen anziehen und Arbeitsplätze schaffen. Von Bernd Dörries
11.11.2015

Unterzeichnung des Erschließungsvertrages für "Neue Höfe Dürwiß"

Pressemitteilung / 11. November 2015
Die Stadt Eschweiler und die RWE Power AG unterzeichnen am Mittwoch, 11.11.2015, eine vertragliche Regelung über die Erschließung des ressourceneffizienten Faktor X - Wohngebietes „Neue Höfe Dürwiß".
05.11.2015

Einen erfreulichen Meilenstein gesetzt

Jülicher Nachrichten / 5. November 2015
Das Projekt "Strukturentwicklung indeland" möchte einen Beitrag leisten, künftige Betätigungsfelder und Chancen aufzuzeigen. Was kommt nach dem Braunkohletagebau? Antworten möchte das Projekt „Strukturentwicklung indeland“ liefern. Von Oktober 2012 bis September 2015 sind Projektleiterin Kyra Pfeil und ihr Team der Frage nachgegangen, wie eine leistungsfähige Wirtschaft gesichert und angesiedelt werden kann. Auch eine Sicherung der Lebensqualität stand auf der Agenda.
23.09.2015

Faktor-X Bauten in Inden - ein einzigartiges Modellprojekt

23. September 2015 / Dürener Nachrichten
Das neue „Faktor X-Baugebiet“ Inden-Seeviertel hat sich für die Klima-Expo-NRW qualifiziert, eine Initiative der Landesregierung. Das ganzheitliche Konzept mit Beispielcharakter gilt somit als Vorreiter für den Klimaschutz in Nordrhein-Westfalen.
30.05.2015

Rheinisches Revier an Inde und Rur als LEADER-Region ausgewählt – 3,1 Millionen Euro an Fördergeldern stehen zur Verfügung

indeland-Geschäftsführer Bröker: Unsere Region an Inde und Rur ist bunt und vielfältig: Engagierte Menschen, Wirtschaftskraft und hohe Lebensqualität sind eine gute Zukunft für das Rheinische Revier
07.01.2015

Der Indesee schlägt bereits Wellen

Jülicher Nachrichten / 07. Februar 2015
Der Aldenhovener Gemeinderat verabschiedet seine Stellungnahme zur Anschlussnutzung des Indener Tagebaulochs. Indener Ausschuss vertagt sich auf März. Alle Versprechen sollen eingehalten werden.